Arbeitskreis Open Government

Technologische Neuerungen betreffen auch politische Prozesse und Verwaltung. Das beginnt bei der Homepage des Stadt- oder Gemeinderats und endet bei der großflächigen Einführung digitaler Bearbeitungsmethoden wie z.B. ePass oder ELSTER.

Wir wollen im Arbeitskreis Open Government die unterschiedlichen Konzepte und Visionen betrachten, die sich mit bestimmten Facetten einer Öffnung von Staat und Verwaltung auseinandersetzen. Uns ist besonders wichtig, dass durch Open Government niemand ausgeschlossen wird.

Uns interessiert zum einen die kommunale Ebene: Wir wollen uns über erfolgreiche Konzepte des Einsatzes von freier Software (z.B. LiMux aus München) austauschen, sowie mit erfahrene Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitik die Praktikabilität neuer Verwaltungsmethoden diskutieren.

Zudem wollen wir Stellung zu existierenden Systemen der verschiedenen Ebenen beziehen. Wir legen dabei besonderen Augenmerk auf die Sicherheit der eingesetzten Technik. Besonders wichtig sind uns allerdings der großflächige Einsatz sowie die Weiterentwicklung von Partizipationsmethoden (wie z.B. BürgerInnenhaushalt oder ePetitionen).

Themenforum Open Government auf adhocracy Du hast konkrete Ideen und Vorschläge zum Thema Open Government?
Hier kannst Du mitmachen: https://adhocracy.de/d/4974.